So einfach wie möglich (Access)

Mole, Montag, 06. April 2009, 16:10 (vor 3331 Tagen) @ Martin Asal

Dann liegt's anscheinend an missverständlicher Kommunikation ;)

[color=#fc0]"Nimmst Du jetzt diese Abfrage als Datenquelle für Dein Formular [...]"[/color]

Ich kann diese Abfrage nicht als Quelle nehmen, da der eigentlichen Quelle (einer Tabelle mit 60 Einträgen/Testattributen) die einzugebenden Nummern nicht zugeordnet sind. Das darf m.M.n. auch nicht sein, da die Datenquellen-Tabelle quasi statisch sein soll und dem Nutzer nur Erklärungen zu einem zu testenden DS preisgeben soll. Da besteht überhaupt keine Verbindung zwischen den Daten und den Testsätzen. Alles Nutzerspezifische wird in einer Eíngabe-Tabelle gespeichert. Hier wiederum sind die IDs der anfangs einzugebenden Nummern "bekannt", da die übergeben werden. Somit kann ich im Nachhinein auslesen, dass ein Nutzer im Datensatz 1 beim Testattribut XY folgenden Fehler entdeckt hat.
Mach ich das jetzt wie du sagst, dann fehlt die Komponente, dass der "Abfrage-Roboter" auch in die Eingabe-Tabelle guckt bzw. ja erstmal die neue ID dahinein schreibt. Wie verknüpfe ich das?

 
SELECT * 
FROM tblTestsatz, tblEingabe
WHERE Nummer=[Geben Sie eine Nummer ein] AND tblTestsatz.T_ID=tblEingabe.T_ID;
 


??
das funzt nicht...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum