sinnvoll Zahlen nicht zur identifikation zu nutzen? (Access)

ThomasS., Mittwoch, 08.04.2009, 10:51 (vor 3484 Tagen)

Hallo, das Accessproblemkind meldet sich mal wieder.

Die Sachlage ist Folgende:

Ich habe eine Tabelle mit Vertraegen und eine mit Sachbearbeitern.

Die Vertragsliste soll mit der SachbearbeiterListe verbunden sein.
Jeder Sachbearbeiter soll seine eigene ID haben.

bis jetzt existieren beide Listen nur in Excel.

Wenn ich die Daten jetzt sinnvoll einfuegen will in Accesstables.
Sollte in der Spalte Sachbearbeiter innerhalb des Vertragstables nun die ID stehen oder kann dort auch der Name stehen?

Ich stelle die Frage natuerlich auch aus dem Grund, da in meiner bisherigen Vertragsliste alle Sachbearbeiter nur mit Namen aber nicht mit Nummern stehen.hiesse also ich muesste fuer jeden vertrag dessen ID manuell hinzufuegen?

Wenn ich spaeter aber den jeweiligen VertragsSachbearbeiter wissen will, bringt mir ja die ID nichts sondern ich will den Namen wissen...laesst sich das dann durch eine Abfrage loesen?, die "eindeutige Zuordnung" habe ich ja.

Der Schluss den ich daraus ziehen wuerde waere, dass alle Daten, die nicht individuell sind,also so oft vorkommen, dass man sie in eine eigene tabelle packt eine solche auch brauchen und mit einer eigenen ID versehen werden muessen.In grossen (sinnvollen) tables, die auf viele andere tabels zugreifen stehen also nahezu nur noch zahlen?

Ich habe warscheinlich wieder ein Brett vorm Kopf oder habe die absoluten Basics nicht gerafft,(oder will nicht glauben, dass ich die ganzen rohdaten nochmal aendern muss bzw in IDs formatieren muss.)

fuer Hilfe wie immer dankbar.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum