"Sprechende Nummern" in Access mit jährlichen Anpassungen (Access)

Martin Asal @, Mittwoch, 13.12.2017, 08:35 (vor 248 Tagen) @ BlackMusic

Hallo Alexander,

was ich bei der letzten Mail vergessen hatte: Du kennst Format(), um führende Nullen einzufügen?

Außerdem hat Autowert einen kleinen Nachteil: Wenn man anfängt, einen neuen Datensatz einzugeben, und dann abbricht, ist die Nummer weg und lässt sich auch nicht mehr ohne weiteres nutzen. Es können also leicht Lücken in der Nummerierung entstehen. In der Praxis ist das üblicherweise kein Problem, sollte aber kommuniziert werden.

Lediglich der Reset der jährlichen Nummern bereitet mir Probleme.

Beispiel:
In der tblKunde werden durch AutoWert im Jahr 2017 insgesamt 315 Kunden mit 001 bis 315 erfasst.

Schon im Altsystem stellt sich die Frage: Was passiert, wenn ihr mal mehr als 999 Kunden in einem Jahr habt? Ich habe schon oft gehört, dass jemand sagt "das wird niiie passieren". Bis es knallt.

Mir fallen zwei Lösungen ein:

Entweder du zählst durch: Der erste Kunde 2018 bekommt die Nummer K18316. Im Jahr 2019 bekommt irgendwann der 999zigste Kunde die Nummer K19999, dann folgt K19000 und dann K19001.

Oder du fügst immer am 1. Januar manuell einen neuen Datensatz per Anfügeabfrage ein. Die Nummer wird dabei in der Anfügeabfrage vorgegeben, für 2018 ist das die Nummer 18000. Danach löschst du diesen Datensatz wieder, und wenn man dann einen neuen Datensatz anlegt, bekommt er den Autowert 18001.

Ja, das Abschneiden alter Zöpfe kenn' ich.

Ich habe es mal in einer ähnlichen Situation wie folgt gemacht: Bei einem späteren Update habe ich die Nummer, die ursprünglich unbedingt rein sollte, einfach mal ausgeblendet. Die User haben ÜBERHAUPT KEINE Nummer zu Gesicht bekommen. Es hat drei(!) Monate niemand gemerkt. Als ich dann darauf angesprochen wurde, habe ich gefragt: "Wenn Sie das drei Moante nicht merken, brauchen Sie die Nummer dann überhaupt?". Ich persönlich werde ja auch lieber als Kunde und nicht als Nummer wahrgenommen.

Martin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum