MariaDB mit MS Access: Langsam (Access)

Hage, Freitag, 05.01.2018, 16:28 (vor 221 Tagen)

Hallo,
ich versuche, eine ursprüngliche Foxpro-Datenbank (DBF-Dateien mit CDX-Indexdateien), auf die in MS-ACCESS zugegriffen wird, auf den kostenlosen MariaDB-Server umzusetzen. Über Xampp (als 32bit-Anwendung) stelle ich die MariaDB-Datenbank zur Verfügung; über ODBC (per localhost) greife ich in MS ACCESS darauf zu. So weit so gut.
Mein Problem: Beim Vergleich der Foxpro-Datenbank unter MS ACCESS mit der ODBC-Variante dauert das Suchen von Datensätzen elend lange.
Unter HeiseDB (Frontend für MariaDB) geht das Suchen wesentlich fixer.
Ich frage mich, ob Mikroschuft Steine in den Weg legt oder der Weg über ODBC einfach zu lang ist.
Weiß jemand einen besseren Weg? Wie kann ich sicherstellen, dass die in MariaDB angelegten Indizes beim Zugriff über VBA-SQL berücksichtigt werden?
So long
Hage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum