Kombifelder in Abfragen verwenden (Access)

Floyd, Donnerstag, 04.06.2020, 09:27 (vor 145 Tagen) @ Martin Asal

Hallo Martin,

ich habe nochmal mehrere Tage probiert. Leider habe ich keine neuen Wege gefunden.

Nochmal zum Szenario:
Ich habe mehrere List-Felder in einer UF, in die der User (ggf. Mehrfach) auswahlen trifft.
Zb. LISTFELDER Kunde, DS-ART, Geschlecht, Staat

Z.B. habe ich die Mehrfach Auswahl aus dem Listfeld - Staat - per SQL in eine Hilfstabelle extrahiert.

in Kurzform so:

sSQL = "SELECT STAAT, STAAT_TXL " _
                    & "FROM STAAT_MASTER " _
                    & "WHERE STAAT in ("
             For Each vItem In .LST_STAAT.ItemsSelected


            strSQL = "UPDATE TBL_TEMP_PARAMETER " & _
            "SET TBL_TEMP_PARAMETER.TEMP_STAAT =" & [AUSWAHL]
             
             'Debug.Print strSQL
             DoCmd.RunSQL strSQL
            
            
             sSQL = sSQL & "'" & .LST_STAAT.ItemData(vItem) & "', "
             Next vItem


Gleiches gilt für die anderen Listfelder. Also alle Werte in Temp-Tabellen zwischengespeichert.
Ich frage darauf in der zentralen nachfolgenden Abfrage so ab:


In (select TMP_STAAT from [TAB_TMP_STAAT])


Kombiniert mit den anderen Werten habe ich also mehrere In Selects (in dem Fall 4 ) plus feste nicht variable Werte aus der UF (Kritierium wie Forms blabla ..) in einer Abfrage, die eine neue temporäre Auswahl-Tabelle erzeugen soll.

Nach meiner Erkenntnis ist das nicht so performant, wie direkt die Werte aus der Form / Listfeld mit ODER in die Abfrage zu positionieren. Dsa war meine Ausgangsfrage.

Ggf. liegt es an den mehrfach verschachteten IN Select - Befehlen in einer Abfrage.
Aber da bin ich überfragt und meine Kenntnisse reichen da nicht mehr.

Ggf. hast du noch einen anderen Weg /idee ?

Danke für die Zeit , die du dir nimmst

Gruß Floxd


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum