Abfrage nach Spezialzeichen (Access)

Neridi, Donnerstag, 25.01.2018, 19:47 (vor 265 Tagen)

Hallo,
ich arbeite zur Zeit an einer Datenbank, die Runenzeichen beinhaltet, Access 2007-2013 (accdb), auf einem Windows-7-Rechner, und versuche vergeblich, Sequenzen mit bestimmten Runenzeichen per Abfrage aus dem ganzen Corpus rauszufiltern.

Alle Zeichen sind dem Unicode-Standard entnommen (code block Runic, 16A0-16FF), also liegt es nicht daran, und sobald ich in Excel konditionelle Formatierung drüberlege, markiert es mir auch brav alle Einträge, die ein bestimmtes Zeichen beinhalten. In Access selber Pustekuchen. Bisher habe ich probiert:

N-Zusatz für Unicode-Zeichen und StrConv wie hier beschrieben: Microsoft.com

Klammern um das Zeichen selbst wie hier: access-o-mania

und so ziemlich alle anderen Variationen mit " und ': (ᚠ), ("ᚠ"), "ᚠ", [ᚠ] etc.

Es funktioniert einfach nichts, aber ich verstehe nicht warum. Ein Freund, dem ich die gesamte Tabelle geschickt habe, hat es ohne Probleme geschafft, auf einem anderen Rechner hat es ebenfalls funktioniert. Hat jemand von Euch eine Idee, was ich noch probieren könnte? Oder vielleicht eine Idee, warum es nicht funktioniert?

Ich wär echt dankbar für Vorschläge, meine berufliche Zukunft hängt so ein kleines Bisschen daran, dass ich eine Lösung finde ...

Abfrage nach Spezialzeichen

Martin Asal @, Freitag, 26.01.2018, 15:01 (vor 264 Tagen) @ Neridi

Hallo,

das ist zugegebenermaßen mal eine echt interessante Herausforderung ;-)

Also bei deinem Freund funktioniert die Datenbank so wie sie soll, aber exakt die gleiche Datenbank funktioniert bei dir nicht? Dan würde ich mal sagen, an deinem PC stimmen irgendwelche Einstellungen nicht.

Trotzdem habe ich bei mir auch ein wenig experimentiert - und bin überrascht. Ich habe eine Tabelle mit einem Textfeld, mit folgenden Einträgen erstellt:

ᚠᚣᚧ
ᚣᚧᚠ

Die folgende Abfrage funzt wirklich nicht wie erwartet:

SELECT Text
FROM Tabelle1
WHERE Tabelle1.Text="ᚧᚠ";

Mir werden beide Datensätze zurückgegeben.

und so ziemlich alle anderen Variationen mit " und ': (ᚠ), ("ᚠ"), "ᚠ", [ᚠ] etc.

Im Tutorial werden die Platzhalterzeichen erklärt. Übrigens: Operatoren sind ja auch auf Texte möglich, und die funktionieren wenigstens.

Ich vermute mal, Access-SQL ist mit Texten außerhalb des ANSI-Bereichs überfordert. Ist aber geraten.

Mit StrConv hast du wahrscheinlich StrConv("...", 64) getestet. Versuchs mal mit StrConv("...", 128)

Im übrigen frage ich mich, wie du im Detail vorgehst? Wahrscheinlich hast du längere Texte in jedem Datensatz. Dann könnten Reguläre Ausdrücke eine Lösung sein.

Sorry, eine einfache Lösung kann ich dir nicht präsentieren. Aber es würde mich auf jeden Fall interessieren, wenn du eine Lösung gefunden hast ;-)

Martin

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum